Therapieformen

Ganzheitliche Manuelle Behandlung

Die Kunst der Hände

Mobilisationstechniken

Die Mobilisationstechniken findet im Rahmen von Gelenkfunktionsstörungen zur Beseitigung neurophysiologischer Störungen Anwendung. Zu dieser Technik gehört die Traktionsmobilisation und die Gleitmobilisation.

Diese Technik erfolgt in den folgenden 3 Stufen: 

  1. Lösen
  2. Straffen
  3. Dehnen

Mit dieser Technik erfolgt eine neurophysiologische Beeinflussung der gestörten Reflexsituation. Die Behandlung in Traktion bildet in der Regel die Ausgangsstellung sowohl für Gleitmobilisation als auch Manipulationstechniken.

 

Ostheopatische Techniken
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Ist eine Entspannungstechnik fürBindegewebe, Muskulatur, Faszien und Organe. Gewebespannungen werden durch dreidimensionale Positionierung in Richtung physiologischen Barriere bis zum Release gehalten.

Behandlungsmethode, bei der der Patient eine willkürliche Muskelkontraktion in eine vom Arzt genau vorgegebene Richtung gegen den Widerstand des Behandlers vornimmt. 

Stellt eine Behandlungsmethode für die inneren Organe mit ihren Fasziensystem dar.

Manipulationstechniken

Manipulationen sind Behandlungstechniken, mit denen Blockierungen eines Gelenks durch einen kurzen, gezielten Bewegungsimpuls gelöst werden. Diese Behandlungsmethode findet insbesondere bei Gelenkblockierungen im Bereich der Wirbelsäule oder des Sakroiliakalgelenk (SIG) statt. 

Dehnungstechniken

Oh Blockierung in der Gelenke stehen immer im Zusammenhang mit muskuläre des Dysbalancen. Aus diesem Grund sollte auch auf die Koordination der synergetisch und antagonistische tätigen Muskelgruppen geachtet werden.

Weichteiltechniken dienen: 

  • den Abbau des Hypertonus
  • der Dehnbarkeit des Muskels
  • der intramyogenenMobilisation

Wie bei dieser Technik werden Ansatz und Ursprung eines Muskels voneinander entfernt. Oftmals erfolgt die Längsdehnung in Kombination einer postisometrischen Relaxation (PIR)

Behandlungsmethode, bei der der Patient eine willkürliche Muskelkontraktion in eine vom Arzt genau vorgegebene Richtung gegen den Widerstand des Behandlers vornimmt. 

Hier erfolgt die Muskeldehnung durch den Arzt quer zum Faserverlauf des Muskels. Diese Technik findet auch Anwendung bei stark tonisierter und schmerzempfindlicher Muskulatur.

Kontakt

Sprechzeiten:
Nach Vereinbarung (auch am Wochenende und an Feiertagen).
In akuten oder dringendenFällen:
Manuelle Medizin, EKG täglich nach telefonischer Rücksprache.

Haben Sie Fragen? Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir helfen Ihnen gerne weiter!

 

Sie erreichen uns unter:

Privatpraxis

Dr. med. Thomas Ackermann

Luitpoldstr. 76b
91052 Erlangen

Fon: 09131 68215-40

Fax: 09131 68215-55

praxis@thomas-ackermann.com